nach oben
© Symbolbild: dpa
28.09.2013

Auffahrunfall mit fünf beteiligten Autos

Keltern. Am Freitagmittag kurz vor 15 Uhr hat sich in der Regelbaumstraße bei Keltern ein Auffahrsunfall ereignet, bei dem fünf beteiligte Autos ineinander krachten. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Ein 46-jähriger Peugeot-Fahrer samt Anhänger aus Birkenfeld fuhr auf der Regelbaumstraße in Richtung Ersinger Kreuz und wollte am Schotterwerk nach links abbiegen. Eine hinter ihm fahrende 53-jährige VW-Fahrerin aus Kämpfelbach sowie ein 66-jähriger  Skoda-Fahrer ebenfalls aus Kämpfelbach erkannten die Situation rechtzeitig und bremsten ihre Fahrzeuge ab. Ein 42-jähriger Mercedes-Fahrer aus Neuenbürg sah die bremsenden Fahrzeuge jedoch zu spät und fuhr auf einen 62-jährigen Toyota-Fahrer aus Birkenfeld auf, welcher durch den Aufprall nach rechts in die Böschung geschleudert wurde. In der weiteren Folge fuhr der Mercedes auf den Skoda auf, welcher wiederum durch den Aufprall gegen den VW geschoben wurde und dieser auf den Anhänger. Der Fahrer des in die Böschung geschleuderten Wagens sowie die VW-Fahrerin wurden leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme musste durch eine weitere Polizeibesatzung der Verkehr geregelt werden. Es kam zu einigen Stauungen. Der Gesamtsachschaden beträgt rund 50.000 Euro