nach oben
Daumen hoch: Die Kinder des Ferienprogramms Neuenbürg haben Spaß an der Schlossrallye, die von Regina Zumbach-Lux (hinten links mit Helferin Ronja Siepmann) geleitet wurde. Timo wurde dabei von Yannick (Mitte rechts) und Liron mit Toilettenpapier eingewickelt. Foto: Molnar
Daumen hoch: Die Kinder des Ferienprogramms Neuenbürg haben Spaß an der Schlossrallye, die von Regina Zumbach-Lux (hinten links mit Helferin Ronja Siepmann) geleitet wurde. Timo wurde dabei von Yannick (Mitte rechts) und Liron mit Toilettenpapier eingewickelt. Foto: Molnar
03.09.2015

Aufregende Schloss-Rallye für Kinder in Neuenbürg

Timo kann sich nicht bewegen. Er wurde von Yannick und Liron mit Toilettenpapier eingewickelt. Kaum hat sich der Achtjährige aus Arnbach befreit, macht er sich mit seinen Teamfreunden auf die Suche nach der nächsten Nummer.

„Jetzt müssen wir die 36 finden“, sagt Yannick und forscht im Gras, auf der Mauer und bei der Bank. 100 Karten mit Aufgaben sind im Schlossgarten Neuenbürg versteckt, sechs Gruppen mit jeweils drei bis vier Kindern machen mit. Können sie die Geschicklichkeitsübungen, Scherz- und Rechenfragen lösen, dürfen sie auf dem Spielbrett vor- oder zurückrücken.

Die Schloss-Chaos-Rallye gehört zum Ferienprogramm der Stadt Neuenbürg, das zum zehnten Mal für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren angeboten wird und noch bis 11. September läuft. „Den Kindern hat bisher alles Spaß gemacht“, freut sich Leiterin und Konzeptmacherin Regina Zumbach-Lux, die von den angehenden Erzieherinnen Maureen Lux, Jessica Reiling und Ronja Siepmann unterstützt wird.