nach oben
Ursula und Frank Kreeb haben vor 50 Jahren geheiratet. Die Fotos im Album sind zur Hochzeit 1966 entstanden. Standesamtlich getraut wurde das Paar damals am 16. Dezember in Pfaffenrot, kirchlich tags darauf in Langenalb. Foto: Ketterl
Ursula und Frank Kreeb haben vor 50 Jahren geheiratet. Die Fotos im Album sind zur Hochzeit 1966 entstanden. Standesamtlich getraut wurde das Paar damals am 16. Dezember in Pfaffenrot, kirchlich tags darauf in Langenalb. Foto: Ketterl
16.12.2016

Aufregende Zeiten erlebt: Salmbacher Ursula und Frank Kreeb feiern Goldhochzeit

Wenn die Persönlichkeit eines Bürgermeisters auf diejenigen abfärbt, die er Kraft seines Amtes trauen darf, dann stehen die Zeichen für sie gut. Denn mit seiner Frau Ursula ist Frank Kreeb am Freitag 50 Jahre verheiratet.

Wenn die Persönlichkeit eines Bürgermeisters auf diejenigen abfärbt, die er Kraft seines Amtes trauen darf, dann stehen die Zeichen für sie gut. Denn mit seiner Frau Ursula ist Frank Kreeb am heutigen Freitag 50 Jahre verheiratet. Echte Ehe-Erfahrung im doppelten Sinn: Denn der Goldhochzeiter war 32 Jahre lang Rathauschef in Engelsbrand und zuvor schon acht Jahre in Arnbach. Und in diesen 40 Amtsjahren „habe ich Hunderte getraut“, sagt Frank Kreeb. Er habe das Standesamt da immer gerne übernommen. „Man lernt die Menschen dabei ganz anders kennen – und ihre Familien gleich mit“, sagt der Salmbacher, der in diesem Jahr 75 geworden ist. Ein Effekt, der anhält, ergänzt Ursula Kreeb. „Es kommen bis heute immer wieder Leute auf uns zu, die zu Frank sagen: Sie haben uns doch getraut.“Ursula Kreeb war 17 Jahre alt, als sie Frank kennenlernte. Im Herbst 1961 sei das gewesen, meint er.

Sie erinnert sich an das Datum genau: „Es war an meinem Namenstag“, also am 21. Oktober. Frank Kreeb hatte seinen Bruder Bernd begleitet, der damals Musik bei einer Tanzveranstaltung des Verkehrsvereins Marxzell in der Marxzeller Mühle machte. Einander zu sehen, war aber zuerst nicht so einfach für die jungen Leute. Die Marxzeller Schülerin absolvierte eine Ausbildung zur kaufmännischen Angestellten in Ettlingen. Ihn führte sein Weg zum Diplom-Verwaltungswirt drei Jahre lang in den Stuttgarter Raum. Ohne Auto war das eine große Distanz. 1963 wurde es leichter für das Paar. Frank Kreeb war wieder zu Hause in Schwann, wo er aufgewachsen war. Der gemeinsame Jugendfreundeskreis half bei den Treffen. Und das erste Auto natürlich auch. 1965 verlobten sich die beiden. Am 16. Dezember 1966 wurde das Paar standesamtlich in Pfaffenrot getraut. Am Tag darauf folgte die Hochzeit in der evangelischen Kirche in Langenalb. Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.