nach oben
23.05.2017

Aufstockung bewilligt

Remchingen. So einen Scheck bekommt man nicht alle Tage in die Hand – schon gar nicht von der Staatssekretärin persönlich. Einen Zuwendungsbescheid über eine Million Euro zur Ortskernsanierung überreichte Katrin Schütz vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, begleitet vom Enzkreis-Landtagsabgeordneten Erik Schweickert (FDP), an die Gemeinde Remchingen. Die Mittel dienen jeweils als Aufstockung für die laufenden städtebaulichen Erneuerungsmaßnahmen „Ortskern Singen“ (400 000 Euro), wo das Interesse privater Eigentümer ungebrochen ist und auch Straßen im Fokus stehen, sowie für das Projekt „Ortsmitte Wilferdingen II“ (600 000 Euro), zu dessen Abschluss die Gemeinde den Rathausneubau in Angriff genommen hat.

„Es ist toll, wenn wir als Gemeinde solche Chancen haben“, bedankte sich Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon und erinnerte an den großen Wohnraumbedarf, den Remchingen als einzige Kommune im Nordschwarzwald mit Mietpreis-Bremse habe. zac