nach oben
© Symbolbild: Seibel
27.09.2017

Aus Sorge um Frau bei Polizei gemeldet und dabei Führerschein verloren

Altensteig. Eigentlich hatte sie sich nur Sorgen um eine Bekannte gemacht, doch am Ende musste sie ihren Führerschein abgeben. Das Problem: Die Frau hatte sich in Altensteig bei der Polizei gemeldet, ohne drauaf zu achten, dass Polizisten zuweilen ein ganz feines Näschen haben.

Eine besorgte 46-Jährige teilte am Dienstagabend über Notruf der Polizei mit, dass sie ihre Bekannte seit zwei Tagen nicht mehr gesehen habe. Die Bekannte sei Zeitungsausträgerin und die Zeitungen lägen vor deren Wohnung. Der Fall konnte durch die Polizeikräfte rasch gelöst werden, da die Bekannte ins Krankenhaus eingeliefert worden war.

Bei der Sachverhaltsklärung fiel jedoch die Hinweisgeberin selbst auf – und zwar mit Alkoholgeruch und erheblichen alkoholbedingten Ausfallerscheinungen. Da sie mit ihrem Mercedes-Benz A-Klasse unterwegs war, wurde ein Alkotest durchgeführt, der die ersten Anzeichen mit einem deutlichen Wert über 1,6 Promille bestätigte. Die Frau musste zur Blutprobe mit ins Krankenhaus Nagold. Ihr Führerschein wurde einbehalten.