nach oben
Aufgrund seiner schweren Verletzungen musste ein Fußgänger in Bad Liebenzell am Dienstagnachmittag mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.
Aufgrund seiner schweren Verletzungen musste ein Fußgänger in Bad Liebenzell am Dienstagnachmittag mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. © Symbolbild PZ
14.09.2016

Aus Unachtsamkeit: Fußgänger von Motorrad erfasst und schwer verletzt

Bad Liebenzell. Mit schweren Verletzungen musste ein 40-Jähriger am Dienstagnachmittag nach einem Verkehrsunfall bei Bad Liebenzell mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Mann war gegen 15.30 Uhr als Fußgänger auf einem Waldweg unterwegs und näherte sich der B 463 zwischen Calw-Hirsau und Bad Liebenzell. Aus Unachtsamkeit betrat er die Fahrbahn und wurde von einem in Richtung Hirsau fahrenden Motorrad erfasst und auf die Gegenfahrbahn geschleudert.

Hierbei erlitt er mehrere Frakturen am rechten Bein und am Becken. Der 22-jährige Fahrer des Motorrades kam ebenfalls zu Fall und wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Er konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Zur Erstversorgung der Verletzten war das DRK mit zwei Notarzt- und zwei Rettungswagen im Einsatz. Die B 463 musste für längere Zeit zwischen Ernstmühl und Bad Liebenzell voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.