Kl
Symbolbild:dpa/pz

Aus dem All in den Gemeinderat: Neue Wählervereinigung in Keltern

Keltern-Weiler. Noch steht in den Sternen, ob die neue Liste „Wir-in-Weiler“ (WIW) in den Kelterner Gemeinderat einziehen wird – antreten will die Wählervereinigung jedenfalls bei der Kommunalwahl am 26. Mai, wie der WIW-Webseite zu entnehmen ist. Sollte es die Liste schaffen, dürften es auf jeden Fall unterhaltsame Gemeinderatssitzungen werden.

Die Wählervereinigung fordert unter anderem einen Stopp von „Flächenfraß“ und „Wegwerfgesellschaft“, einen Verzicht auf Dünger und Pestiziden im Ort, ein Freilern-System für Schüler oder mehr direkte Demokratie. Und sei erst einmal Weiler „gesund und vital“, könnten „die nächst größeren Einheiten Keltern, Baden-Württemberg, Deutschland, Europa und somit die gesamte Welt ebenso gesund und vital sein.“

Fast noch spannender als das Programm ist das Personal der Wählervereinigung. Einer, der auf der Homepage für „Wir-in-Weiler“ verantwortlich zeichnet, ist Florian Wolf. Würde er tatsächlich den Sprung ins Gremium schaffen, würde ein erklärter Halb-Alien am Ratstisch Platz nehmen.

Das Internet kennt Wolf besser als Ryu Chan. Seit rund vier Jahren betreibt er den Youtube-Kanal „Dragon Reality TV“. In knapp 170 Videos erklärt er dort die Welt und verrät unter anderem, dass er sich roh-vegan ernährt. Aber auch, dass einst Aliens Gold auf der Erde abbauen wollten, um ihre Ozonlöcher zu stopfen, dann aber in den Burn-Out gerutscht seien und sich deshalb zu Abbauzwecken mit den Menschen gepaart hätten, die in ihrer genetischen Reinform zu doof für diese Arbeit gewesen seien.

Wer sich selbst einen Eindruck von Ryu Chans Sicht auf die Welt verschaffen möchte: 

Wer den direkten Kontakt zu Wir-in-Weiler sucht: Am Dienstag, 19. März, ab 18 Uhr findet in der Kelterner Pizzeria „Bei Giulio“ ein Anhängertreffen statt.