nach oben
24.08.2017

Aus dem Ratssaa

Das Pachtverhältnis zwischen der Gemeinde Neulingen und dem Tennisclub Neulingen über die neue Tennisanlage im Gewann Kändel ist besiegelt. Der Gemeinderat stimmte dem Kontrakt zu. Die Verpachtung erfolgt zu einem symbolischen Preis von einem Euro. Für die von der Gemeinde beschafften Betriebseinrichtungen des Vereinsheims, wie Küche und Möblierung, wird zusätzlich ein jährlicher Pachtzins in Höhe von 1500 Euro auf die Dauer von 15 Jahren erhoben.

Bauaufträge in Höhe von insgesamt 422 000 Euro hat der Gemeinderat vor seiner Sommerpause vergeben. So wurden die Garten- und Landschaftsbauarbeiten zur Neuanlage des Parkplatzes Brettener Straße 2 bis 4, nördlich des alten Bauschlotter Schulhauses an der B 294, zum Preis von 102 000 Euro an die Firma Weiland aus Wurmberg vergeben. Der Neubau des Häckselplatzes Göbrichen wird 250 000 Euro kosten. Den Bauauftrag erhielt das Bauunternehmen Heinrich aus Maulbronn. Mit den Arbeiten soll Anfang November begonnen werden. Um die Druckverhältnisse im Wasserversorgungsnetz des Neubaugebietes Göbricher Pfad in Bauschlott zu verbessern, sind entsprechende Wasserleitungsbauarbeiten notwendig. Den Bauauftrag dazu in Höhe von 70 000 Euro erhielt die BRS Straßen- und Tiefbau GmbH aus Straubenhardt.

Der Gemeinderat hat dem Jahresabschluss 2015 zugestimmt. Neulingens damaliger Haushalt ist ausgeglichen. Während im Ergebnishaushalt die Ausgaben 12,4 Millionen Euro betrugen, haben sich die Einnahmen auf 13,5 Millionen entwickelt. So konnte in Neulingen ein positives Ergebnis in Höhe von knapp 1,1 Millionen Euro erzielt und dabei die Abschreibungen in Höhe von 986 000 Euro erwirtschaftet werden. ott