Aus dem Ratssaal

Niefern-Öschelbronn. Zahlreiche Themen bestimmten den Gemeinderat in Niefern-Öschelbronn.

Neues im Busverkehr: Die Haltestelle an der Schlossstraße in Niefern gibt der Verkehrsverbund (VPE) ab 9. Juni auf. Die Zahl aussteigender Fahrgäste ist laut VPE „sehr gering“. In Öschelbronn am Eichhof bei der Klinik und dem Johanneshaus endet die Buslinie ab dem Fahrplanwechsel im Juni oben am neuen Wendehammer. Eine zusätzliche Haltestelle zum Aussteigen gibt es aber bei der Hauptstraße. Außerdem ist die Gemeinde mit dem VPE im Gespräch über die Konsequenzen für Busse aus Niefern, sollte Pforzheim für die Baupläne Innenstadt-Ost die Schloßberg-Auffahrt aufgeben.

Ein neues Klettergerüst wird auf dem Spielplatz „In den Steingruben“ aufgestellt . Die Dschungel-Arena kostet 52 000 Euro.

Für die Aufstockung der Realschule wurden weitere Handwerkeraufträge vergeben. Stahlbau, Fenster-, Dachdecker- und Maurerarbeiten für die neuen Baumwipfel-Klassenzimmer schlagen mit rund 450 000 Euro zu Buche.

Klimaschutz: Drei Elektroautos und einen Pritschenwagen mit Euro-6-Dieselmotor kauft das Rathaus für den Bauhof und die Gemeindewerke. Die vier Fahrzeuge kosten 100 000 Euro. Außerdem wird der Strom für die geplante Klimaanlage im Nieferner Ameliussaal mit einer Photovoltaik-Anlage erzeugt.