nach oben
21.01.2019

Aus dem Ratssaal in Kieselbronn: Gutauchterausschuss mit Mühlacker im Gespräch

Der Gemeinderat Kieselbronn hat in seiner jüngsten Sitzung über einige Themen diskutiert.

An einem Gutachterausschuss gemeinsam mit der Stadt Mühlacker bekundete der Kieselbronner Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig Interesse. Wie Bürgermeister Heiko Faber dem Gemeinderat mitteilte, sei die Stadt Mühlacker an einer interkommunalen Zusammenarbeit interessiert und habe deshalb bei der Gemeinde Kieselbronn angefragt. Die wesentliche Aufgabe solch eines Gutachterausschusses ist es, rechtssichere Grundstückswerte zu ermitteln. Für Mühlacker ist es denkbar, dass die Stadt im Rahmen einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung als erfüllende Gemeinde diese Aufgaben übernimmt und eine Geschäftsstelle einrichtet. Gründe, die für einen Zusammenschluss sprechen, sind zu wenige Grundstückskauffälle in einzelnen Gemeinden, um in dem ehrenamtlich besetzten Gremium die für ein rechtssicheres Wertgutachten notwendigen Erfahrungen zu sammeln. Es müssen ohnehin hauptberufliche Gutachter eingeschaltet werden.