Aus dem Ratssaal in Neulingen

Neulingen. Wegen der ungewissen Zukunft der Schloss-Apotheke in Bauschlott wurde von der Gemeindeverwaltung Neulingen ein Architekt beauftragt.

Er sollte die Erweiterungsmöglichkeiten für einen optionalen Anbau einer Apotheke an das geplante Kulturzentrum/Bankgebäude am Standort der alten Gemeindehalle prüfen. Von den Ergebnissen nahm der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung Kenntnis. „Eine schnelle Entscheidung wäre sinnvoll“, machte Bauamtsleiter Ralf Kilgus den Ratsmitgliedern deutlich. Der Grund: Würde eine Apotheke erst nach dem Errichten der geplanten Bankfiliale und des anvisierten Kulturzentrums angebaut werden, könnte dies bis zu 500 000 Euro teurer werden.

Der Heimatverein Göbrichen erhält für die Beschaffung eines Backmobils einen Investitionszuschuss von maximal 4873 Euro. Wie Vorsitzender Michael Schmidt in seinem Antrag an die Verwaltung erklärte, wolle der Heimatverein mit dem neuen Fahrzeug in monatlichen Intervallen an wechselnden Standorten im Dorf den Bürgern die Möglichkeit bieten, Brot selbst zu machen – und das in geselliger Runde. „Damit wollen wir eine alte Tradition wiederaufleben lassen“, so Schmidt, der sich für diese Entscheidung von seiner Bürgermeisterposition aufgrund von Befangenheit zurückzog.