nach oben
21.11.2016

Ausbau der Straße bei Heimsheim wird später fertig

Heimsheim/Tiefenbronn. Um zwei Wochen verzögert sich die Verkehrsfreigabe auf der Strecke von Heimsheim bis zur Abbiegung nach Tiefenbronn. „Zusätzliche Erdarbeiten führten dazu, dass der Ausbau der Straße nicht wie vorgesehen Ende November fertig wird, sondern Mitte Dezember, so Uwe Herzel als Sprecher des für die Sanierung der maroden Landesstraße zuständigen Regierungspräsidiums in Karlsruhe.

Die wellige Strecke galt als eine der schlechtesten Straßen in Baden-Württemberg. Die Gemeinde setzte sich jahrelang für den Ausbau ein. Im April begannen im Ortskern die Arbeiten in der Pforzheimer Straße. Im August folgte die Ausbesserung der Strecke vom Kreisel an der Nordspange bis zur Kreuzung Tiefenbronn/Friolzheim. Seither ist die Straße gesperrt. Das Land investiert rund 2,7 Millionen Euro in den Umbau. Die Stadt Heimsheim steuerte 140 000 Euro für einen Gehweg bei.