nach oben
Zur Freude von Lehrerin Franziska Haupt (rechts) haben ihre beiden Schülerinnen Laura-Alessia Anzaldi und Daliah Bodamer die Jury mit der Fotoinstallation „Das Wunder der Natur“ überzeugen können. Kathrin Rapp (links) hat den Kunstwettbewerb als Initiatorin und Organisatorin möglich gemacht. ketterl
Zur Freude von Lehrerin Franziska Haupt (rechts) haben ihre beiden Schülerinnen Laura-Alessia Anzaldi und Daliah Bodamer die Jury mit der Fotoinstallation „Das Wunder der Natur“ überzeugen können. Kathrin Rapp (links) hat den Kunstwettbewerb als Initiatorin und Organisatorin möglich gemacht. ketterl
29.01.2016

Außergewöhnliche Kunst in der Schule am Winterrain

Ispringen. Seit den Sommerferien haben Kinder und Jugendliche aus Pforzheim und dem westlichen Enzkreis ihrer Kreativität freien Lauf gelassen, um den Kunstwettbewerb der Ispringer Schule am Winterrain und ihrer fünf Kooperationsschulen für sich zu entscheiden. Unter dem Motto „alles – außer gewöhnlich“ entstanden dabei Skulpturen, Fotocollagen, Installationen aus den verschiedensten Materialien sowie Malereien und Zeichnungen.

Diese Werke waren nun bei einer Vernissage in der Mensa der Schule am Winterrain zu sehen. Eine fachkundige Jury, unter anderem mit Kunsthistorikerin Claudia Baumbusch, kürte die besten Arbeiten.

Den vollständigen Text mit den Gewinnern lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.