760_0900_144643_.jpg
10.000 Euro Schaden sind bei dem Unfall entstanden. 

Auto gerät zwischen Dobel und Eyachbrücke auf Ölspur ins Schleudern und prallt gegen Böschung

Dobel/Neuenbürg. Eine Ölspur war laut Polizei die Ursache für einen Unfall auf der Landesstraße 340 zwischen Dobel und Eyachbrücke am Donnerstag gegen 8.10 Uhr

Eine 57-jährige Autofahrerin war, aus Richtung Dobel kommend, mit ihrem Fiat auf dem Öl ins Schleudern geraten, prallte gegen eine Böschung, und landete schließlich wieder auf der Straße. Zur Abklärung ihres Gesundheitszustands musste die Fiat-Fahrerin in ein Krankenhaus gebracht werden, so die Polizei.

Es entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden und die Feuerwehr beseitigte die Ölspur. Dafür wurde die L 340 eine halbe Stunde voll gesperrt. Nach rund 30 Minuten konnte der Verkehr aber wieder halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Nicole Biesinger

Nicole Biesinger

Zur Autorenseite