nach oben
Der Unfallort auf der A8.
Der Unfallort auf der A8. © Polizei Karlsruhe
09.08.2017

Auto prallt auf mobile Sperrwand: 50-Jähriger verletzt

Ein Verletzter sowie ein Sachschaden von rund 4.500 Euro waren am frühen Dienstagnachmittag die Folgen eines Unfalles auf der Autobahn A 8 bei Karlsbad.

Laut Polizei war in Fahrtrichtung Karlsruhe wegen Entwässerungsarbeiten eine Tagesbaustelle eingerichtet, die eine Sperrung der Überholspur erforderlich machte. Obgleich die Maßnahme durch einen elektrischen Vorwarner auf dem Standstreifen rechtzeitig angekündigt war, erkannte gegen 13.25 Uhr ein 65 Jahre alter Autofahrer die Situation zu spät und prallte mit seinem Wagen auf eine zur Absicherung aufgestellte mobile Absperrwand. In der Folge drehte sich der VW Sharan und kam einige Meter weiter auf der mittleren Spur zum Stehen.

Während der 65-Jährige mit dem Schrecken davon kam, erlitt der am Steuer des Zugfahrzeuges der Absperrwand sitzende 50 Jahre alte Mann leichte Blessuren. Ein Einsatz der Rettungsdienste war aber nicht erforderlich.

Während der Unfallaufnahme mussten die mittlere und linke Spur gesperrt werden, in der Folge kam es rasch zu einem Rückstau mit einer Länge von bis zu zehn Kilometern.