nach oben
Die zerstörte Ampel am Autobahnanschluss Pforzheim-Ost: Die Anlage fällt seit dem Unfall vom Freitagabend aus. Ebenfalls betroffen war ein Stromverteiler. Bei dem Unglück wurden zwei Frauen verletzt. Foto: Tilo Keller
Die zerstörte Ampel am Autobahnanschluss Pforzheim-Ost: Die Anlage fällt seit dem Unfall vom Freitagabend aus. Ebenfalls betroffen war ein Stromverteiler. Bei dem Unglück wurden zwei Frauen verletzt. Foto: Tilo Keller
20.11.2016

Autobahnanschluss Pforzheim-Ost fehlt nach Unfall ein Ampelmast

Niefern-Öschelbronn. Die Spuren des schweren Unfalls, bei dem am Freitagabend auf der B 10 zwischen Pforzheim und Niefern vor dem A 8-Anschluss Pforzheim-Ost nach neuen Angaben der Polizei zwei Frauen verletzt wurden, waren das Wochenende über noch zu erkennen. Die Ampelanlage, die vom VW einer 36-Jährigen getroffen und meterweit weggeschleudert worden war, fehlt an der Kreuzung. Ebenfalls zerstört wurde ein Stromverteiler.

Noch am Abend des Unfalls waren deshalb Mitarbeiter der Stadtwerke Pforzheim im Einsatz. Laut Polizei war der Unfall Folge eines Ausweichversuchs der Fahrerin, die wohl zu spät erkannt hatte, dass ein Fahrzeug vor ihr abbremste. Die 36-Jährige verhinderte zwar das Auffahren, verlor aber die Kontrolle über das Auto und schleuderte gegen die technischen Anlagen. Sie selbst und ihre 55-jährige Mutter als Beifahrerin wurden verletzt.

Mehr zum Thema:

Unfall auf der B10 bei Niefern – Frau wird schwer verletzt