Police car on the street
Nachdem ein bislang unbekannter Autofahrer einen Unfall mit einem Gesamtschaden von rund 30.000 Euro verursachte, sucht die Polizei nun Zeugen. 

Autofahrer hinterlässt 30.000 Euro Schaden nach Irrfahrt bei Dobel

Bad Herrenalb/Dobel. Ein bislang unbekannter Autofahrer hat in der Nacht zu Montag einen Gesamtschaden von rund 30.000 Euro Sachschaden hinterlassen, als er auf der L340 zwischen Bad Herrenalb und Dobel unterwegs war. Im Anschluss an den Unfall ist der Verursacher vom Unfallort geflüchtet und wird nun von der Polizei gesucht.

Nach Angaben der Beamten fuhr der Unbekannte in der Zeit zwischen 1 Uhr und 3 Uhr mit seinem Audi A4 auf der Landesstraße von Bad Herrenalb in Richtung Dobel. Offenbar kam er kurz nach Ortsende Bad Herrenalb von der Fahrbahn ab und überfuhr einen Leitpfosten. "Im Anschluss prallte das Fahrzeug gegen einen Baumstumpf und kollidierte mit einem geparkten Dacia und im weiteren Verlauf mit einem ebenfalls geparkten VW Klein-Lkw", heißt es. Letztlich blieb der Audi auf der Fahrerseite liegen und der Fahrer entfernte sich in unbekannte Richtung. Alle drei Fahrzeuge wurden stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit.

Beim Verursacherfahrzeug handelt es sich um einen silbernen Audi A4 mit rumänischem Kennzeichen. Hinweise zum Sachverhalt nimmt der Polizeiposten Bad Wildbad unter der Telefonnummer (07081) 9390-0 entgegen.