nach oben
Mann versucht, Mädchen ins Auto zu locken
Mann versucht, Mädchen ins Auto zu locken © Symbolbild: dpa
12.10.2012

Autofahrer spricht Mädchen an: Keine Straftat

Illingen. Recht schnell scheint sich der Fall um ein Mädchen geklärt zu haben, das in Illingen auf seinem Schulweg aus einem Auto heraus angesprochen worden ist. Für den Vorfall gebe es einen anderen – als den zuerst befürchteten – Hintergrund, erklärte Bürgermeister Harald Eiberger.

Nachdem die Polizei am Freitagmittag gemeldet hatte, dass eine Elfjährige gegen 7.15 Uhr in der Falkenstraße in Illingen von einem unbekannten BMW-Fahrer angesprochen und aufgefordert worden sei, in sein Fahrzeug einzusteigen, bevor die Schülerin nach Hause rannte, erkundigte sich Eiberger am späten Nachmittag bei der Kriminalpolizei in Mühlacker. Nach seinen Angaben war der Mann, der das Mädchen angesprochen hat, zu diesem Zeitpunkt bereits ermittelt.

Man könne Entwarnung geben, so Eiberger. Es liege keine Straftat vor.

In der Illinger Schule war am Freitag, als die Geschehnisse bekannt geworden waren, sofort gehandelt worden, wie Lehrer und Gemeinderat Armin Pauli berichtete. Seitens des Rektorats sei ein Elternbrief verfasst und ausgeteilt worden, indem die Lehrer die Eltern bitten, mit ihren Kindern über solche oft gefährlichen Situationen zu reden und ihnen Verhaltenshinweise zu geben.

Das Kind befand sich auf dem Weg zur Schule. Nachdem es mehrfach von dem Mann aufgefordert wurde, einzusteigen, rannte es schließlich über einen Fußweg davon bis nach Hause. nad

Leserkommentare (0)