nach oben
© Symbolbild dpa
25.10.2017

Autofahrer wird bewusstlos: VW fährt hunderte Meter über Acker

Neulingen/Ölbronn-Dürrn. Wegen eines internistischen Notfalls hat ein Autofahrer am Dienstagabend zwischen Neulingen und Ölbronn die Kontrolle über seinen Wagen verloren: Der VW bretterte daraufhin einige hundert Meter über einen Acker und kam schließlich auf der Landstraße wieder zum Stehen.

Der 52-jährige VW-Fahrer wurde laut Polizei um kurz nach 19 Uhr bewusstlos. Ein anderer Verkehrsteilnehmer hatte beobachtet, wie der Mann mit seinem Auto von der Straße abkam und alarmierte die Rettungskräfte. Dem Autofahrer geht es inzwischen den Umständen entsprechend wieder gut, so die Polizei. Er kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. 

Die Feuerwehr war ebenfalls vor Ort, weil Öl aus dem VW gelaufen war. Eine hinzugezogene Fachfirma musste anschließend die Straße reinigen. Der Schaden am Wagen beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 30.000 Euro. Wie hoch die Flurschäden und der Schaden an einem Leitpfosten ist, den der VW in Mitleidenschaft gezogen hatte, lässt sich bislang noch nicht beziffern.