nach oben
Der vierte von insgesamt fünf Bauabschnitten an der Wilferdinger Kulturhalle wird Ende Oktober, Anfang November für den Verkehr gesperrt sein. roller
Der vierte von insgesamt fünf Bauabschnitten an der Wilferdinger Kulturhalle wird Ende Oktober, Anfang November für den Verkehr gesperrt sein. roller
Bauleiter Armin Keller
Bauleiter Armin Keller
17.09.2015

B10-Sanierung in Wilferdingen sorgt für großen Zündstoff

Bundesstraße wird in Wilferdingen auf 1,4 Kilometern elf Wochen lang saniert und voll gesperrt. Die Umleitung führt weiträumig von Kleinsteinbach über Langensteinbach und Nöttingen zur B10.

Die Sanierung der Bundesstraße 10 in Remchingen und die damit verbundene Vollsperrung waren Anlass für eine angeregte Diskussion. Im kleinen Sitzungssaal der Kulturhalle stellte sich Clemens Nentwig vom Baureferat des Regierungspräsidiums Karlsruhe gemeinsam mit Jörg Baumgärtner vom Ingenieurbüro Kirn und Bauleiter Armin Keller von der Firma Wolff und Müller den Fragen der zahlreich erschienenen Bürger. Im Auftrag des Regierungspräsidiums wird die B 10 in der Ortsdurchfahrt Wilferdingen ab Montag, 21. September auf einer Länge von rund 1,4 Kilometern saniert. Die Bauarbeiten seien nötig, weil die vielbefahrene Straße teilweise starke Beschädigungen aufweise, informierte Diplom-Ingenieur Baumgärtner.

Startpunkt für die auf elf Wochen veranschlagte Baumaßnahme ist die Ampelkreuzung mit der Landstraße 339 in Richtung Nöttingen; der Endpunkt liegt etwa 120 Meter vom Kreisverkehr bei der Kulturhalle in Richtung Karlsruhe entfernt. Von der Kreuzung mit der L339 nach Nöttingen bis zur innerörtlichen Kreuzung mit dem Buchwaldweg erfolgt ein Vollausbau, bei dem sowohl die Deckschicht aus Asphalt als auch die darunter liegende Schotterschicht erneuert werden. Ab dem Buchwaldweg bis zum Kreisverkehr wird dann nur noch die Deckschicht aus Asphalt ersetzt. Um in Zukunft die Geräusche zu reduzieren, soll sogenannter Flüsterasphalt verwendet. Zusätzlich entsteht im Bereich der Volksbank auf beiden Seiten je eine Bushaltestelle.

Weil die B 10 wegen der Baumaßnahmen abschnittsweise wochenlang voll gesperrt sein wird, erfolgt für den überörtlichen Verkehr eine weiträumige Umleitung über Nöttingen, Karlsbad und Mutschelbach, während der Anliegerverkehr innerörtlich über Seitenstraßen umgeleitet wird. Um die Anwohner in der Bauphase nicht unnötig zu beeinträchtigen, habe man die Ausführung in fünf Bauabschnitte unterteilt, erklärte Baumgärtner.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.