nach oben
Beim Bau der Erdgasfernleitung von „terranets bw“ wurden am Dienstag wichtige Nieferner Wasserrohre beschädigt. Symbolfoto: Tilo Keller, Archiv
Beim Bau der Erdgasfernleitung von „terranets bw“ wurden am Dienstag wichtige Nieferner Wasserrohre beschädigt. Symbolfoto: Tilo Keller, Archiv
06.10.2015

Bagger beschädigt Leitung: Teile von Niefern ohne Wasser

Baggerbiss mit Folgen: Bei den Arbeiten zur Verlegung der Erdgasfernleitung von „terranets bw“ ist am Dienstag eine Hauptwasserleitung für Niefern beschädigt worden.

Den Unfall bestätigten Niefern-Öschelbronns Hauptamtsleiter Ekkehard Vogel und Christian Bolz von „terranets bw“. Hauptsächlich betroffen, so Vogel, seien die Nieferner Wohngebiete „Am Feldrand und „Ob der Linden“ am Ortsausgang Richtung Autobahn. Man hoffe, den Ausfall der Frischwasserzufuhr tagesaktuell beheben zu können. Wieso es zur Beschädigung kommen konnte, sei unklar, meinte Vogel. Das Unternehmen habe über das notwendige Kartenmaterial verfügt.

„Terranets bw“ bedauerte den Zwischenfall, Pumparbeiten seien im Gange, um das Ausmaß des Schadens eruieren zu können. Zum Hintergrund: Zur Erhöhung der Erdgastransportkapazitäten baut die „terranets bw“ eine Fernleitung von Au über Ettlingen nach Leonberg. Aktuell laufen die Arbeiten für den zweiten Projektabschnitt mit einer Länge von 56 Kilometern von Ettlingen über Pforzheim und Niefern.