nach oben
Letzter Schliff: Mensch und Maschine arbeiten sich in Richtung des neuen Kreisels zwischen Bilfingen und Ersingen vor. Ab Dienstag soll auf diesem Abschnitt der Hauptstraße der Verkehr wieder rollen. Foto: Ketterl
Die Asphaltschichten sind auf Höhe der Mühlstraße gut zu erkennen. Foto: Ketterl
Der Bilfinger Jochen Staib inspiziert die Baustelle. Anwohner der aufgerissenen Hauptstraße müssen ihren Müll zu einer Sammelstelle bringen. Foto: Ketterl
10.08.2018

Bagger rücken weiter: So lange wird der Verkehr in Kämpfelbach noch ausgebremst

Kämpfelbach-Bilfingen. In Bilfingen folgt eine Sperrung auf die nächste, bis die Landesstraße saniert ist. Der erster Abschnitt ist bald frei, der vierte in Richtung Ersingen erst im Oktober fertig.

Bildergalerie: In Bilfingen regieren die Bagger

In und um Bilfingen wird zurzeit gebaut, was das Zeug hält. Mitte Juni wurde nach viermonatiger Bauzeit der neue Kreisverkehr am Ortsausgang Richtung Ersingen freigegeben. Und Mitte Juli rollten abermals die Bagger an. Die Hauptstraße – gleichzeitig Landesstraße – wird grundlegend saniert. Ein erster Abschnitt soll bereits ab Dienstag wieder für Autos frei sein. Dafür wird der Verkehr in Bilfingen an verschiedenen Stellen noch bis voraussichtlich Anfang Oktober ausgebremst. Der Überblick:

Erster Abschnitt: Die fast 600 Meter lange Strecke zwischen dem neuen Kreisverkehr und der Mühlstraße wollen die Behörden ab Dienstag wieder für den Verkehr freigeben. Gestern noch waren Arbeiter mit dem letzten Schliff am neuen Flüsterasphalt beschäftigt.

Zweiter Abschnitt: Für die Bilfinger und auch den überörtlichen Verkehr ist es damit allerdings nicht getan. Bereits jetzt ist die Hauptstraße zwischen der Mühl- und der Ebbstraße aufgerissen. Ab Mittwoch sollen sich die Maschinen laut Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe dann von dort aus weiter bis zur Steiner Straße vorarbeiten. Wichtig für die Anwohner: Die Fräsarbeiten starten voraussichtlich am Freitag. Ab 7. September ist die gesamte Bilfinger Ortsdurchfahrt fertig.

Dritter und vierter Abschnitt: Wenn die Gleise zwischen Pforzheim und Wilferdingen-Singen wieder in Betrieb sind und der Schienenersatzverkehr mit den Bussen damit Geschichte ist, wird Bilfingen über Tage hinweg nur noch von einer Richtung her mit dem Auto zu erreichen sein. Vom 10. September bis 19. September wird die Landesstraße zwischen dem Ortsausgang bis zur Ampelkreuzung kurz vor Königsbach saniert. Ab 24. September wird das Straßenstück auf der anderen Seite von Bilfingen zwischen dem neuen Kreisel und dem Ersinger Ortseingang erneuert. Ab 8. Oktober soll der Verkehr in der Gemeinde dann wieder ungehindert fließen, so das RP.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.