nach oben
© dpa
10.07.2017

Bahn-Bauarbeiten: S5-Fahrplan geändert – ICE und TGV durchfahren die Region

Bahnreisende müssen in den kommenden zwei Monaten den Fahrplan ganz genau studieren – und mit Verspätungen der Züge rechnen. Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) beginnt am Freitag, 14. Juli, mit dem Umbau von drei Bahnsteigen zwischen Bruchsal und Weingarten. „Die Arbeiten dauern bis zum 18. September“, so AVG-Sprecher Nicolas Lutterbach. Zeitgleich erneuere die Deutsche Bahn in den Sommerferien die Gleise in diesem Streckenabschnitt. Die Baustellen sind zwar weit weg, wirken sich aber beträchtlich auf den Zugverkehr in der Region aus.

Betroffen von den Bahnsteig- und Gleisbauarbeiten ist laut Lutterbach die Stadtbahnlinie S5, die zwischen Karlsruhe und Bietigheim-Bissingen pendelt und viele Fahrgäste auf den kleinen Haltestellen in den Gemeinden mitnimmt. Da die Strecke zwischen Bruchsal und dem Karlsruher Hauptbahnhof von Ende Juli bis Mitte September aber voll gesperrt ist, müssen Fernverkehrszüge, die sonst über die Bruchsaler Linie fahren, über Pforzheim umgeleitet werden, so die AVG. Das hat Konsequenzen für die Stadtbahnen.

So rollt wieder einmal der französische Hochgeschwindigkeitszug TGV von Stuttgart nach Paris durch den Pforzheimer Hauptbahnhof, bestätigt ein Sprecher der Bahn. Eine Umleitung des TGV über Mühlacker und die Goldstadt gab es schon mehrmals – immer dann, wenn die Bahn auf der Schnellbahntrasse ab Vaihingen/Enz Richtung Bruchsal Gleise ausbesserte. Sehr zur Freude der Anhänger des Schnellzuges, die in Pforzheim Bilder des markanten Zuges aufnahmen.

Doch welche Folgen haben die umgeleiteten Fernbahnen wie der Intercity Express (ICE) über Karlsruhe nach München sowie der TGV auf die Pünktlichkeit des Regionalverkehrs? Zwischen Karlsruhe, Pforzheim und Stuttgart sollen der Interregio-Express (IRE) oder der Intercity (IC) pünktlich fahren, sagt der Bahn-Sprecher.

Umstellungen bei der S5

Fest stehen aber Änderungen im Fahrplan der S-Bahnlinie S 5 in den Sommerferien. Von Mühlacker und Pforzheim Richtung Karlsruhe bedeutet das:

Die S 5-Züge (Mühlacker, täglich 9.02 Uhr und 11.02 Uhr), (Samstag und Sonntag Mühlacker 15.02 Uhr) und (Montag bis Freitag Mühlacker um 17.02 Uhr) können nicht in Enzberg, Niefern und Eutingen halten. Zwischen Mühlacker und dem Pforzheimer Hauptbahnhof verkehrt dann ein Ersatzbus, der diese Stationen bedient. Die Ankunft in Pforzheim verspätet sich um 20 Minuten.

Die S 5 ab Wilferdingen-Singen (6 Uhr) beginnt erst in Söllingen. Zwischen Wilferdingen-Singen und Söllingen (Umstieg Reetzstraße) fährt ein Ersatzbus.

In der umgekehrten Richtung ändern sich folgende Züge:

Die Fahrt der S 5 mit Ankunft im Hauptbahnhof Pforzheim um 6.20 Uhr endet bereits in Söllingen. Zwischen Wilferdingen-Singen und Pforzheim wird die Fahrt durch einen Bus ersetzt.

Die S 5 (Pforzheim Ankunft um 6.59 Uhr) endet ebenfalls in Wilferdingen – als Ersatz wird die zehn Minuten früher verkehrende Bahn bis Pforzheim verlängert.

Die S 5, die um 8.50 Uhr Pforzheim erreicht, fährt in Wilferdingen 13 Minuten später – in Pforzheim entfällt die direkte Weiterfahrt als S 6 nach Bad Wildbad.