nach oben
Viel zu sehen gab es beim Bad Herrenalber Bahnhofsfest: vorne links eine Dampflok aus dem Jahre 1942, im Hintergrund eine Badische Personenzuglokomotive aus dem Jahre 1921 und rechts die Straßenbahn aus dem Jahre 1929.  Weber
Viel zu sehen gab es beim Bad Herrenalber Bahnhofsfest: vorne links eine Dampflok aus dem Jahre 1942, im Hintergrund eine Badische Personenzuglokomotive aus dem Jahre 1921 und rechts die Straßenbahn aus dem Jahre 1929. Weber
25.08.2017

Bahnhofsfest in Bad Herrenalb ist Besuchermagnet

Pünktlich um 14.30 Uhr brachte die badische Personenzuglokomotive der Bauart VI c aus dem Jahre 1921 bei viel Dampf und Getöse mit drei historischen Fahrgastwaggons rund 250 Gäste vom Hauptbahnhof in Karlsruhe nach Herrenalb zum offiziellen Festauftakt.

Das diesjährige Bahnhofsfest stehe als ganz besonderes Ereignis auch im Blick der Gartenschau, meinte Bürgermeister Norbert Mai beim Fassanstich, den er unter Assistenz von AVG-Geschäftsführer Ascan Egerer mit einem Hammerschlag meisterte. „Wir wünschen uns, dass die vielen Gäste neben dem Blumenmeer auf der Gartenschau und den Attraktionen des Bahnhofsfestes auch unsere veränderte Stadt und ihre mehr als 1000-jährige Geschichte im Bereich der Klosteranlage erkunden“, so der Bürgermeister.

Egerer betonte, dass man mit dem Bahnhofsfest, das von der Stadt und der AVG gemeinsam ausgerichtet wird, alle Jahre wieder an die Eröffnung der Bahnstrecke zwischen Ettlingen und Bad-Herrenalb im Jahre 1898 erinnern möchte – inklusive eines Einblicks in den historischen Bahnbetrieb. Ergänzt wurde das Programm während der beiden Festtage durch ein vielfältiges kulinarisches Angebot der örtlichen Gastronomie sowie der Vereine.

Stets voll besetzt war die historische Straßenbahn aus dem Jahre 1929 des Vereins „Treffpunkt Schienennahverkehr Karlsruhe“, die regelmäßig auf dem Gleisnetz um das Bahnhofsgelände unterwegs war. Beeindruckend waren für viele Besucher auch die fachkundigen Erläuterungen auf dem Führerstand der Dampflock aus dem Jahre 1942 der „Ulmer Eisenbahnfreunde“ Sektion Ettlingen. Großen Anklang fanden ebenso die Rundfahrten mit einem Oldtimer-Bus aus dem Jahr 1950.

An beiden Tagen sorgten Bands für Unterhaltung. Mai und Egerer versprachen für das kommende Jahr eine Neuauflage des Bahnhofsfests. Dann möchte man gleichzeitig das 120-jährige Bestehen der Bahnverbindung durchs Albtal in die Kurstadt feiern. Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.