nach oben
55 Zentimeter Bahnsteighöhe wären perfekt für den Bahnhof in Niefern. Bei der Bahn will man aber auf 76 cm erhöhen.
55 Zentimeter Bahnsteighöhe wären perfekt für den Bahnhof in Niefern. Bei der Bahn will man aber auf 76 cm erhöhen.
01.09.2016

Bahnsteighöhe in Niefern bleibt weiter unklar

Die Verwunderung ist groß: Warum nur will die Bahn die Haltestelle in Niefern auf 76 Zentimeter erhöhen, wo doch auf der ganzen Linie von Karlsruhe über Pforzheim und Mühlacker nach Stuttgart einheitlich nur 55 Zentimeter hohe Zugeinstiege für die Regionalzüge sein sollen? Ein Intercity-Express (ICE) wird in Niefern nicht Station machen, wie die PZ berichtete.

Der Fall gerät nun in den Blickpunkt der Medien. Der Südwestrundfunk (SWR) beleuchtete in der Nieferner Haltestelle mit dem Landtagsabgeordneten Erik Schweickert die verwirrende Situation. Der Beitrag solle am Freitag in der Landesschau Baden-Württemberg um 18.45 Uhr ausgestrahlt, so Schweickert. Der FDP-Politiker aus Niefern hatte die Ausbaupläne kritisiert, weil 76-Zentimeter-Einstiege für die in seiner Heimatgemeinde haltenden S-Bahnen und Regiozüge ungeeignet wären. Wie ein Bahnsprecher der PZ erklärte, werde im Lauf des Jahres entschieden, ob es bei 76 Zentimetern bleibe oder aber der Umbau doch auf die vom Land als einheitliche Höhe vorgesehenen 55 Zentimeter fixiert wird.