nach oben
Etwas erschöpft, aber zufrieden: Allein mit Muskelkraft haben Führungskräfte einer Marktkette einen Barfußpfad im Birkenfelder Wald gebaut.   Enzkreis
Etwas erschöpft, aber zufrieden: Allein mit Muskelkraft haben Führungskräfte einer Marktkette einen Barfußpfad im Birkenfelder Wald gebaut. Enzkreis
30.10.2015

Barfußpfad Birkenfelder Wald dank Führungskräften einer Drogeriemarktkette

Enzkreis. „Raus aus dem Alltag zu sein, die offene Stimmung, der Teamgeist, das miteinander Arbeiten“ – geradezu begeistert waren die Rückmeldungen von 15 Führungskräften einer Marktkette. Dabei hatten die Filialleiter aus der Region, ihr Gebietsverantwortlicher Philipp Herz und Nathalie Marcus als Beraterin für Aus- und Weiterbildung zwei harte Arbeitstage hinter sich: Im Birkenfelder Wald. Besonders stolz waren die Teilnehmer auf ihr Werk: Einen Barfußpark, der künftig zum „Grünen Klassenzimmer“ in Birkenfeld gehören wird, wie Revierförsterin und Waldpädagogin Susanne Schletter erklärt.

Schletter hatte die neun Frauen und sechs Männer zusammen mit Trainerin Monika Herr angeleitet. „Das Ziel war es, sich als Gruppe zu engagieren und gleichzeitig Arbeits- und Gruppenprozesse wahrzunehmen“, sagt die Forstfachfrau: „Dass das Ergebnis hier bei uns bleibt und künftig von den Waldbesuchern genutzt werden kann, ist für uns natürlich ein schöner Nebeneffekt.“ Den Abschluss bildete die feierliche Einweihung und eine erste Begehung der neuen Attraktion im Wald.

Die Firma war auf Schletter zugekommen, weil sie sich für ein soziales Projekt engagieren wollte und von den Aktionen der Försterin gehört hatte: Zuletzt war unter ihrer Anleitung die Familiengruppe des Schwarzwaldvereins aktiv und hatte ein Waldschlafzimmer gebaut. Als nächstes wünscht sich Schletter Bänke für de Außenbereich des Grünen Klassenzimmers: „Mal schauen, wer das übernehmen möchte.“