nach oben
28.10.2015

Bau der Flüchtlingsunterkunft in Birkenfeld verzögert sich

Birkenfeld. Eigentlich wollte Birkenfelds Bürgermeister Martin Steiner bei der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend einen Beschluss des Gremiums, um möglichst schnell mit dem Bau der geplanten Flüchtlingsunterkuunft bei der Schwarzwaldhalle anfangen zu können.

Aber: „Die Gespräche mit dem Landratsamt laufen noch. Bisher gibt es in einigen Punkten noch keine Einigkeit“, so Steiner. So diskutierte der Rat zumindest die Vorgaben der Gemeinde, mit denen Steiner in die Verhandlungen gehen soll. Der Plan ist, dem Enzkreis die Fläche im Bereich Diesel-/Siemensstraße kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit der in Leichtbauweise – größtenteils aus Holz und Blech – eine Unterkunft für bis zu 50 Flüchtlinge darauf bauen kann.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.