nach oben
Plakate gegen Überlegungen, bei Öschelbronn und Pinache eines Tages Gewerbe anzusiedeln: Zahlreiche Bauern und Anwohner demonstrieren für den Erhalt des Ackerlands. Foto: Ketterl
10.02.2016

Bauern kämpfen für ihre guten Böden

Da muss sich der Regionalverband Nordschwarzwald aber auf energische Proteste von Bauern und Bürgern einstellen, die sich für den Schutz der Höfe und wertvoller Äcker einsetzen.

Rund 80 Einwohner, vor allem aus Öschelbronn und Pinache, haben am Mittwoch auf den dortigen Feldern gegen Überlegungen demonstriert, wertvolle Böden für die eines Tages eventuell mögliche Ansiedlung von Gewerbe freizuhalten. Die rund 23 Hektar große Fläche für künftige Firmen – das entspricht rund 30 Fußballfeldern – müsse hingegen für die Bauernhöfe geschützt werden, forderten die Anwohner.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.