nach oben
21.05.2008

Baum kracht auf Führerhaus eines fahrenden Lastwagens

BAD LIEBENZELL. Alles Gute kommt von oben – es sei denn, es handelt sich um einen Baum. Diese Erfahrung hat am Dienstagnachmittag der 46-jährige Fahrer eines 75-Tonner-Sattelschleppers gemacht. Ihm ist während der Fahrt auf der B 463 von Dennjächt in Richtung Bad Liebenzell eine große Birke aufs Führerhaus seines Lastwagens gekracht.

Der Lkw-Fahrer hatte dabei aber noch großes Glück gehabt: Er blieb hinter der völlig zertrümmerten Frontscheibe seines Lastwagens unverletzt. Und er konnte seinen Sattelschlepper durch eine Vollbremsung nach 80 Metern so zum Stillstand bringen, dass er keine weiteren Fahrzeuge in einen Unfall verwickelt hat. Nächster glücklicher Umstand: Zu dem Zeitpunkt des Unfalls war kein Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn unterwegs.

Warum die Birke auf die Straße stürzte und den Lastwagen traf, ist nicht bekannt. Polizeisprecher Winfried König sprach von einer unglücklichen Fügung und der Horrorvorstellung eines jeden Autofahrers. Der Baum wurde vollständig entwurzelt und ragte über die gesamte Breite der Bundesstraße. Während die Mitarbeiter der Straßenmeisterei Calw das Baum-Hindernis beseitigten, musste die B 463 kurzzeitig gesperrt werden. Der Transporter wurde auf einem Parkplatz umgeladen.