760_0900_120611_Neuenbuerg_Stadthalle_Sanierung_07.jpg
Einen genauen Blick auf das Neuenbürger Stadthallendach und den dort entstandenen Baupfusch hat ein Gutachter geworfen. Er hat einen Wert von 125.000 Euro errechnet, den die Stadt bei der gegnerischen Versichung geltend macht. Archivbild: Meyer 

Baupfusch mit Preisschild: So hoch sind die Schäden am Dach der Neuenbürger Stadthalle

Neuenbürg. Abgeschlossen sind die Sanierungsarbeiten am Neuenbürger Stadthallendach schon seit fast einem Jahr. Es regnet nicht mehr rein, der Sportbetrieb läuft. Dennoch kann Clemens Knobelspies vom Neuenbürger Stadtbauamt die Akten zu der Maßnahme noch immer nicht schließen. Der Baupfusch einer nicht-ortsansässigen Firma, der dazu geführt hat, dass die Halle während der Arbeiten mehrfach unter Wasser stand, beschäftigt ihn noch Monate danach.

In den Akten befindet sich inzwischen auch die umfangreiche Mängelliste des

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?