nach oben
30.07.2018

Bauschlotter Auenhof entwickelt sich mit Therapieräumen weiter

Neulingen-Bauschlott. Das Areal des Auenhofes im Neulinger Ortsteil Bauschlott entstand im Jahr 2003. Diese Sozialtherapeutische Gemeinschaft bietet vollstationäres Wohnen sowie ambulant betreutes Wohnen für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung an.

Sie ist auch anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung und verfügt über entsprechende Arbeitsplätze und Ausbildungsmöglichkeiten. Da auf dem Auenhof einige Bauvorhaben geplant sind, informierte sich der Gemeinderat über die aktuelle Arbeit, die angebotenen Leistungen und geplanten Projekte.

Gremium ist überzeugt

Das Gremium gewann, so war in der Ratssitzung zu hören, einen sehr positiven Eindruck über die Entwicklung auf dem Auenhof, der durch seine landwirtschaftlichen Produkte am Wirtschaftsleben teilnimmt. Auch das Café im Auenhof ist in Neulingen und darüber hinaus bekannt. Längerfristig ist der Anbau eines zentralen Verwaltungsbereiches mit Therapieräumen an das Gemeinschaftshaus geplant. Als Interimslösung sollen Container aufgestellt werden. Aktuell wurden zwei Bauanträge eingereicht. Die beiden Doppelwohnhäuser sollen erweitert werden, um vorhandene Doppelzimmer entsprechend der gesetzlichen Vorgaben in Einzelzimmer umwandeln zu können. In der Gärtnerei sollen die Produktions- und Arbeitsbedingungen durch den Abbruch einer Scheune und den Neubau einer Gärtnereihalle verbessert werden. Der Gemeinderat erteilte für beide Bauvorhaben sein Einvernehmen.