nach oben
Geschlagen und beraubt wurde ein 29-jähriger Mann, der Opfer von fünf Jugendlichen wurde.
Geschlagen und beraubt wurde ein 29-jähriger Mann, der Opfer von fünf Jugendlichen wurde. © Ulbrich
16.03.2011

Bedroht und geschlagen: Jugendliche berauben Mann

CALW. Opfer eines Raubes wurde am Dienstagabend kurz nach 21 Uhr ein 29-jähriger Mann, der im Bereich des Calwer Busbahnhofes von mehreren Jugendlichen bedroht, geschlagen und beraubt wurde. Die fünf Jugendlichen sollen zwischen 15 und 19 Jahren alt sein.

Der 29-Jährige wurde im Bereich des Busbahnhofes von einem Jugendlichen aus einer Gruppe von fünf Personen angesprochen, er solle mit ihm ins Treppenhaus kommen. Er lehnte dies ab und fuhr mit dem Aufzug zu den Bahngleisen im vierten Stock. Die Gruppe folgte ihm und er wurde von zwei Jugendlichen erneut angesprochen und mehrfach sehr aggressiv nach Geld gefragt.

Als er sagte, dass er Geld dabei habe, wurde er von einem der beiden ins Gesicht geschlagen. Das Handy, mit dem er gerade telefonierte, wurde ihm aus der Hand geschlagen. Aus Angst vor weiteren körperlichen Angriffen zeigte er den Tätern seinen Geldbeutel. Die bislang unbekannten Jugendlichen entnahmen 40 Euro und steckten sein Motorola-Handy ein.

Die eine Täter soll etwa 1,80 Meter groß und schlank sein und kurze Haare haben. Er war mit einer dunklen Jacke, dunkelblauen Jeans und hellen Schuhen bekleidet. Der zweite Täter soll etwas größer als der erste Täter und ebenfalls schlank sein. Er trug einen hellen Pulli. Die Polizei bittet Zeugen, sich mit dem Polizeirevier Calw unter Telefon (07051)1610 in Verbindung zu setzen. pol