nach oben
Anne-Karin Grünewald (Vierte von rechts) betreute den Stand der Strickdamen beim ersten Erdbeerfest des DRK-Ortsvereins Nußbaum, hatte extra Erdbeerlikör hergestellt und Selbst-Gehäkeltes rund um die Erdbeere im Angebot. Foto: Dietrich
Anne-Karin Grünewald (Vierte von rechts) betreute den Stand der Strickdamen beim ersten Erdbeerfest des DRK-Ortsvereins Nußbaum, hatte extra Erdbeerlikör hergestellt und Selbst-Gehäkeltes rund um die Erdbeere im Angebot. Foto: Dietrich
06.06.2017

Beerenstarke Festpremiere des Roten Kreuzes in Nußbaum

Neulingen-Nußbaum. Ein Erfolg wurde am Samstag das erste Erdbeerfest des DRK-Ortsvereins Nußbaum beim Erdbeerfeld der Familie Fellmann vom örtlichen Panoramahof. Dabei ist man beim DRK der Farbe Rot treu geblieben. Soweit bekannt ist, war dies auch das erste Erdbeerfest überhaupt in der gesamten Region.

Anne-Karin Grünewald, welche den Stand der Strickdamen des DRK-Ortsvereins betreute, hatte exklusiv für das Erdbeerfest gut mundenden Erdbeerlikör hergestellt. Zudem hatte sie Selbst-Gehäkeltes rund um die Erdbeere im Angebot, wie etwa Topflappen, niedliche Babyschuhe und Mützen.

Eine Torte in Form einer großen Erdbeere, auf der sich aus Marzipan eine Abbildung der Bereitschaft von der 125-Jahr-Feier befand, hatte Alexandra Müller gespendet. Wie vom Vize-Vorsitzenden Lothar Vollmar zu erfahren war, hatte die Bereitschaft erst kürzlich die Idee für ein Erdbeerfest und zog es trotz der vielen anderen Aufgaben durch – getreu dem Motto des Ortsverein: „Mir sen halt so“. Erdbeerplantagenbesitzer Johannes Fellmann war sogleich für den Vorschlag zu haben.

Auch die jüngsten Besucher kamen voll auf ihre Kosten – mit Schminken und Spielen wie einer kleinen Strohhüpfburg. „Eine tolle Premiere“ bemerkte ein Besucher. Abends wurden Cocktails an der Bar angeboten, wozu selbstverständlich auch Erdbeerlimes und Erdbeerbowle gehörten. Als besonderes Highlight sorgte zudem der 15-jährige Noah Bahcecioglu aus Göbrichen mit seiner Geige für reichlich Unterhaltung. Unter dem Motto „Violine meets Pops“, gab er Pop- und Rockmusik sowie Balladen zum Besten. Der Jugendkicker beim FV 08 Göbrichen begann bereits mit vier Jahren Violine zu spielen und tritt seit Juni 2016 auch öffentlich auf.

Sicher steht bereits jetzt fest, dass es im kommenden Jahr eine Zweitauflage geben wird. Schließlich, fragte Lothar Vollmar: „Wer hätte gedacht, dass das Erdbeerfest so gut ankommt?“ Obwohl Regen auch zum weiteren Ausreifen der Erdbeeren sehr wichtig ist, hatte man dennoch Glück, dass die Gewitter mit starkem Regen und Hagel am Samstag an Nußbaum vorbeigezogen sind. pd