nach oben
Die Arbeiten zur Verlängerung der Federbach-Verdolung beim Supermarktparkplatz in Dietlingen hat der Kelterner Gemeinderat vergeben. Foto: Marx, Archiv
Die Arbeiten zur Verlängerung der Federbach-Verdolung beim Supermarktparkplatz in Dietlingen hat der Kelterner Gemeinderat vergeben. Foto: Marx, Archiv
03.02.2016

Befürchtung widersprochen: am Federbach Kosten im Griff

Mögliche Finanzierungsrisiken standen bei der Verlängerung der Federbach-Verdolung im Mittelpunkt des Kelterner Gemeinderats.

Walter Appenzeller (Grüne) wollte es im Gemeinderat ganz genau wissen: Die Verlängerung der Federbach-Verdolung an der Westlichen Friedrichstraße beim Supermarkt-Parkplatz in Dietlingen sei technisch anspruchsvoll. Ob aufgrund von Unwägbarkeiten beim Felsuntergrund womöglich mit aus dem Ruder laufenden Kosten zu rechnen sei? Und auch Gabi Markowis (SPD) stellte besorgt die Frage nach möglichen, weiteren Kosten. Nein, so die Antwort von Ingenieur Harald Kreutz vom beauftragten Ingenieurbüro Fröhlich aus Karlsruhe.

Für gut 183.000 Euro wurden in der Sitzung am Dienstag die Erd-, Beton- und Stahlarbeiten schließlich einstimmig an die Firma Schmal-Bau in Ettlingen vergeben.