nach oben
03.07.2014

Bei Zeugenvernehmung selbst zum Beschuldigten geworden

Calw. Eigentlich sollte ein 69-Jähriger am Mittwoch um 19.45 Uhr nur zu einer Zeugenvernehmung zum Polizeirevier Calw kommen, doch er wurde schnell selbst zum Beschuldigten. Der Mann fiel den Polizeibeamten bereits auf, als er seinen Peugeot unrechtmäßig auf dem Behindertenparkplatz abstellte.

Bei seiner anschließenden Befragung konnte die Vernehmungsbeamtin unverkennbar Alkoholgeruch wahrnehmen. Da der Senior mit dem Auto vorgefahren war, blieb ihm nicht erspart ins Röhrchen zu blasen. Tatsächlich zeigte der Atemalkoholtest annähernd 1,8 Promille an. In der Folge musste er zuerst eine Blutprobe und dann den Führerschein abgeben. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgte auf dem Fuß.