nach oben
26.08.2014

Bei der Arbeit lebensgefährlich verletzt

Kürnbach. Schwerste Verletzungen erlitt am Dienstagmittag ein 61 Jahre alter Mann bei Arbeiten in einer Kürnbacher Produktionsfirma. Nach den ersten Feststellungen der Polizei war der Konstruktionsmeister Arbeitern bei der Demontage einer Sondermaschine zu Hilfe gekommen.

Dabei löste sich ein an Ösen angehängtes Seitenteil von der Aufhängung des Dachkrans und traf den Mann. Er musste mit lebensgefährlichen Verletzungen per Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Zudem waren ein Rettungsteam des DRK sowie 15 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Kürnbach vor Ort. pol