nach oben
21.07.2016

Bei großen Verkehrsprojekten ist weiter alles im Lot

A8-Ausbau im Enztal, Bau der Westtangente in Pforzheim und B10-Ausbau in Niefern: Die Finanzierung des Bundes steht.

Beim Ausbau wichtiger Straßen in der Region läuft es gut: Im Referentenentwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 sind die großen Ausbauprojekte in Pforzheim und im Enzkreis erneut mit hohem Vorzugsrecht ausgewiesen. Klar ist also: Die Finanzierung des sechsspurigen Umbaus der Autobahn im Enztal, des bereits gestarteten Baus der Pforzheimer Westtangente von der Wilferdinger Höhe bis zur B 294 im Brötzinger Tal sowie das Geld für die Beseitigung des B10-Nadelöhrs bei Niefern sind gesichert.Dass die großen Vorhaben vom Bund wie versprochen angepackt werden, haben die beiden regionalen Bundestagsabgeordneten Katja Mast (SPD) und Gunther Krichbaum (CDU) begrüßt.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news .