nach oben
Noah (3 Jahre, links) und Sara (4) aus Pforzheim hatten ihren Spaß mit den Hula-Hoop-Reifen. Sarah (4, hinten Mitte) hat ein Mobile gebastelt. Foto: Molnar
Noah (3 Jahre, links) und Sara (4) aus Pforzheim hatten ihren Spaß mit den Hula-Hoop-Reifen. Sarah (4, hinten Mitte) hat ein Mobile gebastelt. Foto: Molnar
08.09.2015

Beim 28. Kinderfest in Neuenbürg dreht sich alles ums Gleichgewicht

Stelzenlauf, Steinwippen, Slackline – die Macher des alljährlichen Kinderfestes im Schlossgarten Neuenbürg hatten sich wieder einiges einfallen lassen.

Stelzenlauf, Steinwippen, Slackline – die Macher des alljährlichen Kinderfestes im Schlossgarten Neuenbürg hatten sich wieder einiges einfallen lassen. „Alles in Balance“ lautete diesmal das Motto, rund 15 Spielstationen waren aufgebaut. Mit Kreativität hat das seit Jahren unveränderte Team des Schwarzwaldvereins Neuenbürg dabei auch neue Spielideen geschaffen. Statt Eier trugen die Kinder Gummibärchen auf ihren Löffeln über eine Wippe. Auf einem Tisch lagen verschieden große Steine und kleine Holzlatten bereit, um daraus Waagen zu bauen. „Ich hab’s geschafft“, jubelte Juro, der seine Steine mit Geduld ins Gleichgewicht gebracht hatte.

Gut angenommen wurde zudem der Ballonwettbewerb, dessen Erlös seit 1996 an die Kinderkrebshilfe Tübingen geht. Über 10 000 Euro wurden schon gespendet. „Wir haben erst befürchtet, dass bei der Kälte niemand kommt“, sagte Andreas Preissler. Im Schlossgarten herrschte jedoch ein Kommen und Gehen, auch viele neue Gesichter waren zu sehen.