760_0900_134618_4PHOTO_2021_11_26_13_04_20.jpg
In enger Abstimmung über die Umsetzung von Corona-Maßnahmen: Birkenfelds Bürgermeister Martin Steiner (links) und Hauptamtsleiter Tobias Haß.  Foto: Gemeinde Birkenfeld 

Beispiel Birkenfeld zeigt: Enzkreis-Gemeinden kämpfen an vielen Corona-Fronten

Birkenfeld. Als das Landratsamt kürzlich im Kreistagsausschuss vorsichtig um eine zeitnahe Rückmeldung der Gemeinden zum Radwegekonzept bat, platzte Kelterns Bürgermeister und FWV-Kreisrat Steffen Bochinger kurz der Kragen: „Was sollen wir denn grad neben Corona noch alles machen?“ Die Gemeindeverwaltungen seien am Anschlag zwischen Impfangeboten, Testmöglichkeiten, Landesverordnungen und Krankheitsausfällen. Und da geht es nicht nur ihm so. Auch in Birkenfeld kämpft man. Bürgermeister Martin Steiner schildert im PZ-Gespräch die Situation, die wohl exemplarisch ist für den gesamten Enzkreis.

Martin Steiner vertröstete die PZ vergangene

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?