nach oben
Der Hitze getrotzt und beim Laufen alles gegeben haben zahlreiche Remchinger Schüler beim „Beneflizz“ zugunsten der Nachsorgeklinik Tannheim und der Remchinger Fördervereine. Foto: Zachmann
Der Hitze getrotzt und beim Laufen alles gegeben haben zahlreiche Remchinger Schüler beim „Beneflizz“ zugunsten der Nachsorgeklinik Tannheim und der Remchinger Fördervereine. Foto: Zachmann
11.07.2016

„Beneflizz“-Lauf: Für den guten Zweck unterwegs

Kaum hatte Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon den Startschuss abgefeuert, schon spurteten Hunderte Kinder und Jugendliche, anschließend auch Erwachsene, durch die Nöttinger Straßen, um für den achten „Beneflizz“-Sponsorenlauf Runden zu drehen und damit wertvolle Spendengelder für die Nachsorgeklinik Tannheim und für die fünf Fördervereine der Remchinger Schulen zu sammeln.

Zuvor begrüßte SWR-Moderatorin Sonja Faber-Schrecklein die Besucher und zählte zusammen mit Roland Wehrle den Countdown. Die beiden sind Botschafter der Nachsorgeklinik, die sich unter anderem um krebs-, mukoviszidose- sowie herzkranke Kinder und auch um deren Familien kümmert. Jahr für Jahr ist diese Arbeit auf Spenden angewiesen, wobei der Skiclub Remchingen mit dem „Beneflizz“ in den vergangenen sieben Jahren schon rund 100000 Euro dazu beigetragen hat. Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.