nach oben
Besucherrekord auf dem Dietlinger Nikolausmarkt © Ossmann
05.12.2010

Besucherrekord auf dem Dietlinger Nikolausmarkt

KELTERN/DIETLINGEN. Einen Besucherrekord konnte der Dietlinger Nikolausmarkt vermelden. Damit schien das neue Konzept, mit mehr Ständen, und erstmals einem Kunsthandwerkermarkt im Dietlinger Rathaus sowie einem erweiterten Rahmenangebot, unter anderem mit Auftritten von Kindergartenkindern und dem Jugendorchester des Dietlinger Musikvereins aufgegangen zu sein.

Bildergalerie: Nikolausmarkt in Keltern -1

Zudem war der Beginn von seither elf Uhr auf dreizehn Uhr verlegt worden. Bewährt hat sich auch diesmal wieder der kostenlose Bus-Pendelverkehr aus und in die einzelnen Ortsteile. So zeigten sich am Samstagabend Organisator Jost Brade, die Teilnehmer und die Besucher gleichermaßen zufrieden. Natürlich hatte auch in Dietlingen die passende Witterung für das stimmungsvolle Winterbild und die entsprechende Atmosphäre gesorgt. Zu essen und zu trinken gab's so viel, dass ein Besucher scherzhaft bemerkte „da sollte man den Appetit von sechs Wochen haben“ und ein anderer bemerkte durchaus ernstgemeint; „das Ganze noch ein klein wenig größer und wir hätten das Dietlinger Straßenfest“ So leistete jeder seinen Beitrag zum Gelingen des Festes ob zum Beispiel die Katholische Kirchengemeinde, mit den von Pfarrer Mette persönlich servierten Schupfnudeln mit Kraut oder die evangelische Kirchengemeinde, die mit dem Erlös vom Verkauf von Glühwein und Kartoffelsuppe die laufende Kirchensanierung mitfinanzieren will, oder der DRK-Ortsverein Dietlingen der mit Gulaschsuppe aufwartet. Erbseneintopf gab's bei der Feuerwehrabteilung Dietlingen schon vor dem offiziellen Beginn bereits um 12 Uhr. Bis zum Abend hatten die Männer in ihren roten Einsatzjacken über 150 Portionen an den Mann und die Frau gebracht. Mehr etwas für die Kinder hatten die Nikoläuse parat. So kam auch beim zwölften Nikolausmarkt jeder auf seine Kosten. Musikalisch nicht nur mit dem Auftritt des Posaunenchors der am Samstag die Eröffnung durch Bürgermeister Ulrich Pfeifer und Bischof St. Nikolaus den weihnachtlichen Markt eröffnete. Ein Publikumsmagnet für die Jugend und junggebliebene Erwachsene war die Gitarren- und Schlagzeugschule Easy-Guitar und Drumbox.

Bildergalerie: Nikolausmarkt in Keltern -2

Mit ihrer modern-rockigen Interpretation von bekannten internationalen Weihnachtsliedern sorgten sie für Begeisterung. Erstmals öffentlich präsentiert haben sich auf dem Dietlinger Nikolausmarkt die „Sielmanns-Natur-Ranger“, die, in Dietlingen in Gründung befindliche Jugendgruppe der Heinz Sielmann (Prof. Heinz Sielmann Biologe, Ökologe, Natur- und Tierforscher) Stiftung. Sie zeigten die Artenvielfalt der heimischen Fauna. Auch damit hatte der Dietlinger Nikolaus etwas Besonderes geboten. Mit einer gesunden Mischung aus guter Verpflegung, unterhaltsamen Rahmenprogramm und uriger Gemütlichkeit hatten es die teilnehmenden Vereine, Gewerbetreibenden und Kunsthandwerker geschafft den Besuchern ein paar schöne Stunden zubereiten. Bild 001: Nikoläuse in Variationen gab's auch beim zwölften Dietlinger Nikolausmarkt; Zum einen den von Kirchengemeinderat Herbert Böhm verkörperten Bischof St. Nikolaus und zum anderen die rotgewandeten Weihnachtsmänner, die im Sprachgebrauch ebenfalls als Nikolaus bezeichnet werden. Dazwischen Bürgermeiser Ulrich Pfeifer. Bild 002: Zusammen mit ST. Nikolaus und Ehefrau Irina verteilte Bürgermeister Ulrich Pfeifer zur Eröffnung des Nikolausmarktes Dambedeis an die Kleinen und Großen Weihnachtsmarktbesucher. Bild 003: Viel Rot gab es auf dem Dietlinger Nikolausmarkt. Bei den vielen rotgewandeten Feuerwehrköchen vor der ebenfalls roten Gulaschkanone vielen die Nikoläuse fast nicht mehr auf. Bild 004. Zweimal Bischoff auf einem Bild Bassist Hans Bischoff, einer unter vielen Dietlingern mit dem Namen Bischoff und Bischof (f) St. Nikolaus, verkörpert vom Katholischen Kirchengemeinderat Herbert Böhm Bild 005 und 007. Während es auf dem Dietlinger Nikolausmarkt für die Erwachsenen Glühwein und deftige Verpflegung hatte. Gab‘s für die Kleinen Süßigkeiten vom Nikolaus. Bild 006: Auf äußerst große Resonanz beim Dietlinger Nikolausmarkt stieß der erste Kunsthandwerkermarkt im Dietlinger Rathaus Bild 008: Wie immer ein Publikumsmagnet auf dem Dietlinger Nikolausmarkt Der Stand der Gitarren- und Schlagzeugschule Easy Guitar und Drum-box die mit ihren rockigen Weihnachtsliedern für Begeisterung sorgten.