nach oben
Künstlerpech: Ein maskierter Betrüger wollte ihn Calw mit einer gestohlenen Bankkarte Geld abheben - und versuchte dies ausgerechnet vor einem Polizisten.
Künstlerpech: Ein maskierter Betrüger wollte ihn Calw mit einer gestohlenen Bankkarte Geld abheben - und versuchte dies ausgerechnet vor einem Polizisten. © dpa
02.09.2010

Betrügerpech: Maskierter hebt vor Uniformiertem Geld ab

CALW. Wie dumm ein 26-Jähriger vor einem Bankomaten aus der Wäsche geschaut hat, als ihn ein uniformierter Polizeibeamter ansprach, konnte der Beamte nicht sofort erkennen, da sein Gegenüber maskiert war. Doch das blieb der vermeintliche Bankkunde nicht lange. Auch Geld konnte er keines abheben, denn der Polizist nahm den Maskierten kurzerhand fest. Der Möchtegernbetrüger hatte das Pech, dass der Polizeibeamte ebenfalls Geld abheben wollte und die Maskerade etwas seltsam fand.

Der 26-Jährige wollte am Mittwoch gegen 8 Uhr in einer Bank in den Calwer Kimmichwiesen mit einer Tage zuvor durch einen 28-jährigen Kumpel gestohlenen Scheckkarte Geld abheben. Just zu dieser Zeit wurde eine Streife der Calwer Verkehrspolizei auf ihn aufmerksam. Ein Polizeibeamter wollte ebenfalls Geld abheben, als der 26-Jährige mit dem Rücken zu ihm vor dem Geldautomaten stand. Eine Scheckkarte steckte bereits im Bankomaten. Da der unbewaffnete Mann vor ihm eine Kapuze und darunter eine Wollmütze mit Sehschlitzen trug, wurde er von dem Polizeibeamten zunächst dazu aufgefordert, sofort die Scheckkarte aus dem Geldautomaten zu ziehen. Danach erklärte ihm der Polizist die vorläufige Festnahme.

Bei weiteren Ermittlungen und der Durchsuchung einer Wohnung wurden Rauschgift in geringen Mengen und zwei verbotene Butterfly-Messer gefunden. Aufgrund seiner psychischen Verfassung wurde der 26-Jährige anschließend in ärztliche Behandlung übergeben. Bislang ist er polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten. Er wird wegen versuchten Betrugs und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz angezeigt. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. pol