nach oben
Unfall B294 Nbg 13.jpg
08.09.2012

Betrunken in Gegenverkehr: Vier Menschen verletzt

Neuenbürg. Auf der B 294 bei Neuenbürg ist es am Samstagabend gegen 19:45 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurden zwei Personen schwer und zwei weitere leicht verletzt.

Bildergalerie: Unfall auf der B294 bei Neuenbürg

Der 62-jährige, alkoholisierte Unfallverursacher fuhr in einem VW Tiguan von der Eyachbrücke in Richtung Birkenfeld. Bei einer Rechtskurve nach dem Schloßberg-Tunnel kam er nach links von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte er mit einem entgegenkommenden Nissan X-Trail.

Nach einer längeren Schleudertour überschlugen sich beide Fahrzeuge und kamen quer zur Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Im Auto des Unfallverursachers befanden sich außer ihm noch dessen Ehefrau und Tochter. Alle drei Personen konnten, zum Teil mit Hilfe von anderen Autofahrern, aus dem Auto aussteigen. Der Fahrer des entgegenkommenden Autos hatte seine Beine in den Pedalen seines Fahrzeugs eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Beide Fahrer verletzten sich bei dem Unfall schwer, die beiden Beifahrerinnen erlitten leichte Verletzungen.

Die Strecke war für etwa drei Stunden gesperrt und musste durch eine Spezialfirma gereinigt werden. Im Einsatz war die Freiwillige Feuerwehr Neuenbürg unter der Leitung von Kommandant Wankmüller. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 30.000 Euro.

 

Leserkommentare (0)