nach oben
Wer hatte Rot? Darüber herrscht nach einem Kollisionsunfall in Pforzheim bislang Unklarheit.
Wer hatte Rot? Darüber herrscht nach einem Kollisionsunfall in Pforzheim bislang Unklarheit. © Symbolbild PZ
12.09.2016

Betrunkener VW-Fahrer fährt bei Niefern über Rot: Zusammenstoß

Niefern-Öschelbronn. Ein betrunkener Autofahrer hat am frühen Sonntagmorgen einen Verkehrsunfall auf der B10 zwischen Niefern und Pforzheim verursacht – nun sucht die Polizei Zeugen.

Der alkoholisierte, 32-jährige VW-Fahrer war um 5.40 Uhr war auf Höhe der Autobahnanschlussstelle Ost unterwegs und fuhr dort einfach über eine rote Ampel. Bei dieser Aktion kollidierte er mit dem entgegenkommenden Opel. Dessen 38-jähriger Fahrers kam aus Richtung Pforzheim und wollte nach links auf die Autobahn abbiegen.

Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt – allerdings ergab der Alkoholtest bei dem 32-jährigen Unfallverursacher einen Wert von über 1,5 Promille. Daraufhin musste er eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Der Sachschaden beziffert sich auf insgesamt etwa 2.000 Euro.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Mühlacker unter der Rufnummer (07041) 9693-0 zu melden.