nach oben
06.04.2014

Betrunkener fährt Ampel um: Hoher Schaden

Birkenfeld. Ein 22-Jähriger aus Bad Wildbad ist nach Angaben der Polizei am Sonntagmorgen gegen 5 Uhr auf der Bundesstraße 294 bei Birkenfeld mit seinem Golf ins Schleudern gekommen und hat dabei die Ampel an der Abzweigung zum Kirchweg erwischt. Der Mast der Ampel blieb zwar stehen, der Rest sei aber schwer beschädigt worden.

Der Mann, der von Pforzheim Richtung Neuenbürg unterwegs war, war laut Polizei vermutlich deutlich schneller als die an dieser Stelle erlaubten 70 Stundenkilometer. Außerdem stand er unter Alkoholeinfluss, wie die Blutprobe ergeben habe. Sein Führerschein wurde einbehalten. Verletzt wurde niemand. Am Golf entstand Totalschaden in Höhe von rund 5000 Euro. An der Ampel, die durch eine Fachfirma abgebaut werden musste, liegt der Schaden laut Polizei ebenfalls mindestens so hoch. ben