nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
03.08.2015

Betrunkener flüchtet von Unfallstelle - Polizei folgt Dieselspur

Oberreichenbach. Ein 60-jähriger Audi-Fahrer ist am Sonntag gegen 18.45 Uhr zwischen Oberreichenbach und Siehdichfür von der Fahrbahn abgekommen. Er riss einen Leitpfosten aus dem Boden, der dann auf die Straße fiel. Obwohl das Auto Fahrzeugteile verlor und die Dieselleitung beschädigt war, fuhr er weiter. Zu blöd, dass er dabei eine Dieselspur hinterließ. Als die Polizei ihn später antraf, war dann auch schnell klar, warum er den Unfall nicht gemeldet hatte.

Der 60-Jährige hatte seinen demolierten Audi an der Abzweigung nach Igelsloch auf einem Parkplatz abgestellt. Als die Beamten dort ankamen, hatte der Mann das Auto bereits verlassen. Schließlich wurde er zuhause angetroffen, ein Atemalkoholtest ergab über 1,6 Promille.

Kurz nach dem Unfall übersah ein 53-jähriger Seat-Lenker den auf der Fahrbahn liegenden Leitpfosten und prallte dagegen. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr Oberreichenbach rückte mit 15 Kräften zur Reinigung der Fahrbahn aus. Der Unfallflüchtige, dessen Führerschein sichergestellt wurde, wird nun wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr, Trunkenheit im Verkehr und Verkehrsunfallflucht angezeigt.