nach oben
© dpa
17.01.2011

Bewaffnetes Trio überfällt Spielhalle

BRUCHSAL-UNTERGROMBACH. Drei bewaffnete und mit Wollmasken maskierte Täter haben nach Angaben der Polizei eine Spielhalle in Bruchsal-Untergrombach überfallen. Dabei erbeuteten sie Bargeld in noch unbekannter Höhe.

Kurz vor Mitternacht am Sonntag betraten drei junge Männer die Spielhalle. Einer der Täter war mit einer Schusswaffe, ein zweiter mit einem Schraubendreher und ein weiterer mit einem Geißfuß bewaffnet. Zwei der unbekannten Männer bedrohten eine Angestellte und forderten diese auf, sich auf den Boden zu knien. Ein Täter nahm sich in der Folge eine unbekannte Bargeldmenge aus einer Kassenschublade. Unterdessen bedrohte der dritte, mit Geißfuß bewaffnete Mann den einzig anwesenden Gast und wollte ihn damit in Schach halten. Als dies misslang, holte dieser Täter die Pistole seines Mittäters und kam mit dem zweiten Täter zurück. Anschließend fesselten die Beiden den 44-Jährigen mit Kabelbindern auf dem Rücken. Die 52-jährige Angestellte wurde in der Zwischenzeit von dem weiteren Täter in einen Abstellraum gedrängt.

Im weiteren Verlauf brachen die Räuber mehrere Geldspielautomaten auf und entnahmen aus den Geldkassetten das Bargeld. Danach flüchteten die Männer in unbekannte Richtung.

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der Polizei nach den Tätern führten bisher nicht zu deren Ergreifung. Die Kriminalpolizeiaußenstelle Bruchsal hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Alle drei Täter waren im Alter von 20 - 25 Jahren, 180 - 185 cm groß, mit Sehschlitzen ausgestatteten Sturmhauben maskiert und trugen Kapuzen-Shirts. Einer trug ein dunkelblaues Kapuzen-Shirt mit der Aufschrift "UNCLESAM". Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst rund um die Uhr unter 0721/939-5555 entgegen.