760_0900_119743_Heiko_Rittmann.jpg
Heiko Rittmann.  Foto: Locher 

Bikepark in Bad Wildbad: Lokalmatadore Rittmann und Heselschwerdt erhalten Zuschlag

Bad Wildbad. Die Würfel sind gefallen. Die beiden Lokalmatadoren Heiko Rittmann und Alexander Heselschwerdt werden vom Bad Wildbader Gemeinderat als neue Pächter des Bikeparks auf dem Sommerberg gehandelt. Vor der Vertragsunterzeichnung werden sich die Stadt und die neuen Pächter in spe zusammensetzen und die Details aushandeln, wie Bürgermeister Klaus Mack am Mittwoch auf Anfrage der „Pforzheimer Zeitung“ berichtete..

Am Dienstagabend hatten sich die Bürgervertreter in nichtöffentlicher Sitzung für das Bad Wildbader Duo ausgesprochen. Rittmann, der einen Fahrradladen in der Innenstadt betreibt, und sein Geschäftspartner hätten ein Konzept vorgelegt, das die Vorgaben der Stadt bestmöglich erfülle, so Mack. Die beiden werden den Bikepark ab 1. Januar von den langjährigen Betreibern Heinz Betz und Gregor Braun übernehmen. Sie hatten sich bei der Neuausschreibung des Pachtvertrags nicht mehr beworben und werden den Bikepark, der auf städtischem Grund steht, nur noch bis Jahresende führen.

Rittmann und Heselschwerdt haben sich mit ihrem Konzept im Gemeinderat gegen zwei Mitbewerber durchgesetzt. Der Vertrag mit der Stadt läuft zunächst über fünf Jahre, wobei eine Option für weitere fünf Jahre festgeschrieben sein wird.

Mehr über das Thema lesen Sie am Donnerstag, 1. Oktober,. in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Nicole Biesinger

Nicole Biesinger

Zur Autorenseite