nach oben
Mit 186 Sachen raste ein Biker über die B28, auf der nur 70 erlaubt sind.
Mit 186 Sachen raste ein Biker über die B28, auf der nur 70 erlaubt sind. © Symbolbild: dpa
26.03.2012

Biker düst mit Tempo 186 durch 70er-Zone

Calw. 600 Euro Bußgeld, vier Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot sind die Folgen für einen 40-jährigen Yamaha-Fahrer aus dem Landkreis Calw. Er war mit 186 Stundenkilometer, statt erlaubten 70, im Tiefflug über die B28 gerast.

Die Verkehrspolizei kontrollierte am Samstagvormittag bei sonnigem Wetter in der Zeit von 10 Uhr und 18 Uhr auf der B28 zwischen Ebhausen und Rohrdorf im Bereich des ehemaligen Munitionsdepots bei Simmersfeld Motorrad-Fahrer. Der Yamaha-Fahrer wurde in einer 70er-Zone, mit 186 Stundenkilometer gemessen. Neben ihm mussten drei weitere Biker wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen bis zu 40 Kilometer angezeigt werden. Drei Motorrad-Fahrer wurden beanstandet, da das Kennzeichen an ihrer Maschine zu flach angebracht und somit nicht mehr ablesbar war.

Auch die Autofahrer wurden kontrolliert. Dabei fuhr einer 46 Kilometer zu schnell. Das bedeutet in der Konsequenz ein Monat Fahrverbot, ein Bußgeld von 160 Euro und drei Punkte in der Sünderkartei. Drei weitere Auto-Fahrer fuhren bis zu 40 Kilometer zu schnell und werden ebenfalls angezeigt.

Die Polizei wird nun insbesondere zum Beginn der Zweiradsaison verstärkt kontrollieren.

Leserkommentare (0)