nach oben
Die Bio-Eier sind zur Zeit sehr gefragt.
Die Bio-Eier sind zur Zeit sehr gefragt. © dpa
25.01.2011

Bio-Eier boomen im Enzkreis nach Dioxin-Skandal

ENZKREIS. Der Skandal um Dioxine macht’s möglich: Die Bioläden der Region können den Ansturm auf Eier kaum noch bewältigen. Ausverkauft, melden viele Bauern. Auch andere Bio-Produkte sind zusehends gefragt. „Derzeit herrscht Eierknappheit“, klärt Birgit Gay vom gleichnamigen Biolandhof in Nöttingen auf. „Wir können nicht einmal alle Stammkunden zufrieden stellen. Allein am heutigen Dienstag haben wir 200 Eier verkauft, es hätten aber 100 mehr sein können“, klärt sie auf.

Umfrage

Wird der Bio-Boom bei Lebensmitteln anhalten?

Ja 100%
Nein 0%
Mir egal 0%
Stimmen gesamt 2

So wie ihr geht es momentan vielen Kollegen im Enzkreis und in Pforzheim. Nur 60 bis 80 Eier von ebenfalls freilaufenden Hühnern kann der Ispringer Bio-Bauer Hans Sichermann täglich über die Ladentisch reichen. „Etwa die drei- bis vierfache Zahl wird aber gewünschtt“, schätzt er.

Wichtiger ist für den Inhaber des Schafhofs die große Palette an Gemüse, Salaten und Obst, die er aus eigenem Anbau verkauft. "Auch da gibt es eine stärkere Nachfrage", freut er sich.